Die meisten Nebenwirkungen treten meist mäßig und nur vorübergehend auf.

Einige Nebenwirkungen sind auf die         Injektion zurückzuführen, etwa Schmerzen, Rötungen und Schwellungen an der Einstichstelle..

Erschlaffung des oberen Augenlides ( Ptosis ) oder Wangen kann man auf die Ausbreitung des  Mittels in benachbarte Muskelpartien     zurückführen. Dies geschieht vor allem bei hoher Dosierung. Diese Nebenwirkungen sind jedoch nach wenigen Wochen rückläufig und vermeidbar.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Zurück                                               weiter

To contact us:

Phone: +49 (0)7581- 8997
Mobile: +49 (0)178 - 2851028
Fax: +49 (0)7581 - 527787
Email: drmendez@ampg.de